Arthrose Ernährung

Arthrose ist leider ein unheilbares Problem und viele Menschen geben sich einfach damit zufrieden – doch Sie sollten wissen, dass es einige Möglichkeiten gibt, die Ihnen dabei helfen können, die Schmerzen zu verringern und im Allgemeinen ein viel gesünderes Leben zu führen.

Arthrose Ernährung wurde speziell für Menschen mit dieser Krankheit entwickelt, aber Sie müssen deswegen nicht anders essen als Ihre Familie, denn die Arthrose Ernährung kann sehr vielfältig und abwechslungsreich sein.

Versuchen Sie Ihre Familie mit an Bord zu holen – Sie werden wohl nicht jeden vom Kaffee trinken abhalten können, aber zumindest gemeinsame Familienmahlzeiten sollten nicht aus Ihrem Leben verschwinden.

Entzündungen und wie man diese bekämpft

Das Hauptproblem mit Krankheit ist die ständige Entzündung des Gewebes um die Gelenke bzw. dem Knorpel. Eine Arthrose Ernährung kann gegen diese Entzündungen helfen, Schmerzen lindern und zu einer besseren Lebensqualität verhelfen.




Wieso spielt Arthrose Ernährung eine Rolle?

  • Arthrose Ernährung spielt eine wichtige Rolle, da Arthrose u.a. durch Übergewicht entstehen oder verschlimmert werden kann. Wenn die Gelenke unter mehr Belastung leiden, dann kann dies den Fortschritt der Krankheit beschleunigen.

    Eine Umstellung der Ernährung kann dieses Problem verringern und Ihre Gelenke werden es Ihnen durch weniger Schmerzen danken.
  • Auch wenn der Betroffene nicht unter Übergewicht leidet kann Arthrose Ernährung einen sehr positiven Einfluss auf die Krankheit haben, denn Entzündungen können durch die richtigen Lebensmittel vermindert oder gar verhindert werden. Wenn Sie Ihren Körper mit den richtigen Stoffen versorgen, dann kann Ihr Körper sich selbst besser reparieren.

    Die Einnahme von den richtigen Lebensmitteln kann die Gelenke ‚geschmeidiger‘ werden lassen, da z.B. gesunde Öle wie Schmiermittel wirken (das ist eine sehr vereinfachte Darstellung, aber der ganze chemische Prozess ist zu kompliziert um ihn hier in allen Details zu beschreiben).




Welche Nahrungsmittel sind wichtig?

Arthrose Ernährung ist im Grunde genommen wie eine Diät:

Es gibt Lebensmittel, die man essen sollte und diejenigen, die man vermeiden oder komplett weg lassen sollte. Was Sie auf jeden Fall essen sollten:

  • viel Obst und Gemüse
  • zweimal pro Woche Fisch Ihrer Wahl
  • Grüntee (am besten sind mindestens drei Tassen pro Tag, kalt oder heiß, sehr gut auch mit etwas Zitrone)
  • Mindestens ein Esslöffel Kräuter und Gewürze pro Tag (Zimt, Chili, Ingwer, Kerbel, Fenchel usw. Dies kann einfach durch das tägliche Kochen erreicht werden)
  • Pflanzliche Öle wie z.B. Walnussöl oder Avocado-öl (experimentieren Sie, welches Öl am Besten zu den Gerichten, die Sie kochen passt)
  • Soja Produkte

Leider gibt es bei der Arthrose Ernährung für manche Menschen schlechte Nachrichten, denn gewisse Lebensmittel sollten entweder reduziert oder komplett aus dem Speiseplan entnommen werden.

7 Lebensmittel Tipps sind:

  1. Kaffee
  2. Zucker
  3. ungesunde Fette (d.h. in den meisten Fällen gehärtete Fette)
  4. Fleisch (vor allem Schweinefleisch, Rindfleisch nur bis zu zweimal pro Woche)
  5. Eier
  6. Alkohol
  7. Käse

In meinen Seminaren lege ich großen Wert auf die Weitergabe der für Sie nützlichen Informationen, die alle relevanten Bereiche wie z.B. Arthrose Schulter Ernährung, Bewegung und allgemeine Lebensführung abdecken.

Bei der Behandlung Ihrer Erkrankung spielen SIE eine ganz große Rolle, denn nur mit Ihrer Hilfe wird die Therapie auch erfolgreich sein!

Ein wirksamer Behandlungsplan bei Arthrose umfasst immer eine Kombination aus verschiedenen Maßnahmen, die speziell auf Ihre Anforderungen und das aktuelle Stadium Ihrer Erkrankung abgestimmt sein müssen.




Beispiel für einen Tag mit gesunder Arthrose Ernährung

Hier ein Beispiel dafür, wie ein Tag mit Arthrose Ernährung aussehen kann. Sie erhalten hierdurch eine Idee darüber, wie schwer oder einfach es für Sie sein würde Ihr Leben auf die Arthrose Ernährung umzustellen.

Morgens:
Haferflocken mit Magermilch und Obst, Honig, Zimt, Trockenfrüchten oder ein gesunder, hausgemachter Smoothie (oder auch beides zusammen, wenn Sie morgens sehr hungrig sind)
Mittags:
Leicht gegrillter Fisch mit etwas Tofu und einem leckeren Salat mit einem Dressing aus pflanzlichem Öl und Kräutern Ihrer Wahl
Abends:
Dinkelbrot mit Avocadoaufstrich
Zwischendurch:
Obst und Gemüse (z.B. ein Apfel und ein paar Karottensticks mit einem gesunden Dip)

Sie müssen für die Arthrose Ernährung keiner 100% Diät folgen, aber je besser Sie sich an die empfohlenen Lebensmittel halten können, umso besser wird es für Ihre Gesundheit sein.

Fazit

Arthrose Ernährung mag für viele Menschen schwer sein, da es für die meisten Menschen eine riesige Umstellung ist, aber fragen Sie sich: Leiden Sie lieber unter Schmerzen oder ist e es einfach ein paar Lebensmittel aus dem Speiseplan zu streichen?

Wenn Sie sich für die richtige Arthrose Ernährung entscheiden, dann können Sie sich sicher sein, dass Sie ein gesünderes Leben haben und die Schmerzen nachlassen werden.

Autor:
Letzte Änderung: 24.01.2017
  1. 5
  2. 4
  3. 3
  4. 2
  5. 1